Nach oben

Fernkurs Fotografie

Das Fotografieren ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Alltag und kaum nochwegzudenken. Um die schönsten Momente mit der Familie, mit Freunden und im Urlaub auf Bildern in optimaler Qualität festzuhalten, sind die die Fernkurse Fotografie und Digitale Fotografie genau das Richtige. In 12 bis 14 Monaten werden die Grundlagen erklärt, Tippszur richtigen Handhabung der Kamera geben und die kreative Gestaltung gefördert.

Beide Fernkurse wenden sich an Einsteiger und Freizeitfotografen, die fotografisches Wissenerlernen und vorhandene Kenntnisse des Fotografierens vertiefen möchten. Auch Fotoamateure, die im Berufsleben zur Digitalkamera greifen müssen, kommen hier auf ihre Kosten. Neben dem technischen Verständnis werden auch Tipps und Tricks zu Bildaufbau und gestalterischen Aspekten vermittelt, die dem Anwender so zu besseren Fotos verhelfen und häufige Fehler vermeiden lassen.

Professionelle Fotografie

Bei dem Fernkurs Professionelle Fotografie werden sowohl die analoge als auch die digitale Fotografie verglichen und thematisiert. Nach der Einführung in die Grundlagen der Fotografie und der Kameras steht zunächst die Bildgestaltung im Vordergrund, dabei liegt der Fokus auf dem Auge und dem Gefühl für Kompositionen des Fotografen. Die Bedeutung des Lichts, der Perspektive und des Bildaufbaus wird im Lernstoff sehr intensiv behandelt. Verschiedenste Fotomotive, Techniken, Dunkelkammernutzung sowie Fotopräsentation sind nur einige der weiteren Themen. Ebenso gibt es Lerneinheiten zum Thema Motivwahl, was Personendarstellungen, Stilleben und Landschafstaufnahmen beinhaltet. In einemhistorischen Überblick werden die geschichtlichen Entwicklungen der Fotografie vermittelt. Sogar die Dokumentarfotografie findet einen Platz in diesem Fernstudium.

Digitale Fotografie

Der Fernlehrgang beinhaltet einen Einführungsteil, in dem die grundlegenden Funktionsweisen einer Digitalkamera gelehrt werden. Hier wird auch die Qualität derunterschiedlichen Kameras verglichen, was eine echte Hilfe bei der Anschaffung einer Kamera darstellt. Gleichzeitig wird die Nutzung der Zubehörteile und die Weiterbearbeitung auf dem Computer erläutert. Als nächstes stehen Motivwahl, Perspektive, Bildkomposition sowie die Auswahl des richtigen Objektives für die unterschiedlichen Motive und Begebenheiten thematisiert. Hierspielen auch die verschiedenen digitalen Bildformate eine wichtige Rolle. Ein echtes Highlight ist die Nutzung und Einführung in Photoshop Elements für die digitale Bildbearbeitung. Bei den meisten Anbietern wird das Programm für den Zeitraum des Fernstudiums, und teilweise auch über diesen hinaus, zur Verfügung gestellt. Des Weiterenstehen die Fotoarchivierung, die Kamerarohdatenverarbeitung sowie das Publizieren von Bildern im Internet auf dem Lehrplan.


Premium Partner Institute