Nach oben

Gesünder leben mit dem Fernkurs Ernährungsberater

Das Thema gesunde Ernährung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Doch was genau bedeutet das? Welche Rolle spielen Kohlenhydrate, Eiweiß und Fette? All diese Fragen werden im Fernkurs Ernährungsberater beantwortet. Wer sich damit intensiver auseinandersetzen und sich vielleicht sogar selbstständig als Ernährungsberater machen möchte, ist mit diesem Fernkurs bestens beraten.

Ernährungsberatung als neue Perspektive

Viele Fernkurse haben bestimmte Zulassungsvoraussetzungen. Bei dem Fernstudium Ernährungsberater ist lediglich der mittlere Bildungsabschluss oder ein vergleichbares Bildungsniveau notwendig. Fachspezifische Vorkenntnisse durch berufliche Vorerfahrungen im medizinischen oder im ernährungsbezogenen Bereich sind natürlich von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich. Der Fernkurs Ernährungsberatung richtet sich unter anderem an Personen, die bereits angestellt sind und weitere Zusatzqualifikation anstreben. Das gilt sowohl für Heilpraktiker, Arzthelfer, Apotheker, Krankenschwesterpfleger als auch für Hebammen, Altenpfleger und Mitarbeiter in Reformhäusern. Auch für Gastronomen, Fitnesstrainer und Pädagogen kann der Fernlehrgang ein deutlicher Mehrgewinn sein. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, sich als Ernährungsberater selbstständig zu machen oder sich aus allgemeinen Interesse an den Themen Essen und Gesundheit anzumelden.

Ernährung von A bis Z

Der Fernkurs Ernährungsberater startet mit den Grundlagen der Ernährungslehre. Dazu gehört der Aufbau und die Funktion der Nährstoffe, die verschiedenen Lebensmittelgruppen und ihre ernährungsphysiologische Bedeutung, die Anatomie und Physiologie der Verdauung sowie ernährungsbedingte Krankheiten. Im weiteren Verlauf wird die gesunde Ernährung nach den Regeln der deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) und die ideale optimale Zusammensetzung für verschiedene Personentypen, wie Sportler, Jugendliche, Senioren, Schwangere, Stillende, Säuglinge und Kinder, thematisiert. Auch Diäten und alternative Ernährungsformen, zu denen Fasten für Gesunde, Säure-Basen-Diät, Trennkost, Ernährung nach den vier Blutgruppen sowie ayurvedische Ernährung gehört, erläutert. Das dritte große Themengebiet ist die Ernährungskommunikation mit dem Schwerpunkt auf Beratungsgesprächen. In diesem Block lernen Interessierte Informationen personengerecht aufzubereiten, zu präsentieren und qualifizierte Beratungsgespräche zu führen. Hier werden auch nützliche Tipps und Tricks zur eventuellen Selbstständigkeit als Ernährungsberater gegeben.

Kursdauer und Zusatzseminare

Der Fernkurs Ernährungsberatung ist auf 15 Monate bei einer wöchentlichen Auslastung von acht Stunden ausgelegt. Je nach Belieben kann dieser Zeitraum verkürzt oder verlängert werden. Wer das Gelernte gerne vertiefen möchte, kann sich zusätzlich für die Seminare Vollwertige Ernährung nach DGE-Richtlinien sowie Ernährungsberatung anmelden. Die Kosten hierfür sind nicht in den Studiengebühren enthalten.


Premium Partner Institute