Nach oben

Mit Coaching professionell durchstarten: Psychologischer Berater / Personal Coach im Fernstudium

Im Alltag oder auch im Beruf gibt es immer mal wieder Situationen, die für manche Personen extrem schwierig sind und nicht lösbar scheinen. In diesem Fall ist ein Psychologischer Berater beziehungsweise Personal Coach gefragt. Wer sich gerne mit Menschen beschäftigt, hilfsbereit ist und sich wohlmöglich damit selbstständig machen möchte, kann sich für den Fernkurs Psychologischer Berater / Personal Coach anmelden.

Für wen ist der Fernkurs Psychologischer Berater / Personal Coach geeignet?

Im Grunde kann sich jeder, der einen mittleren Bildungsabschluss hat, mindestens 23 Jahre alt und psychisch gesund ist, anmelden. Wer gerade in psychischer Behandlung ist und sich dennoch oder gerade deshalb für den Fernkurs interessiert, kann eine Bestätigung vom Therapeuten vorlegen, das die Verantwortung für die Teilnahme selbst übernommen werden kann. Der Fernkurs bietet eine gute Basis für die Existenzgründung, mit einer eigenen Beratungspraxis oder als berufliche Zusatzqualifikation. Viele Unternehmen legen Wert auf ein gesundes Betriebsklima, demnach ist der Kurs ebenfalls eine Option für Personalentwickler, Betriebsräte oder Führungskräfte. Natürlich ist die Nachfrage auch im sozialen, pädagogischen oder therapeutischen Bereich groß. Krankenpfleger, Sozialarbeiter, Mitarbeiter in Beratungsstellen, Pfarrer, Allgemeinärzte, Lehrer, Rechtsanwälte, Trainer, Berater, Lebensberater und Therapeuten können sich so beruflich weiterqualifizieren.

Von modernen Kommunikationsformen bis zum Selbst-Coaching

Der Aufbau des Fernkurses ist bei den unterschiedlichen Anbietern relativ ähnlich. In der Regel geht es mit der Definition von Coaching und Beratungskommunikation los. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Abgrenzung der psychologischen Beratung von der Psychotherapie. Weiter geht es mit Problemen, Ressourcen und Zielen. Wobei der Fokus auf der Definition und dem Herausarbeiten von Beratungszielen liegt. Im Laufe der Studienhefte wird immer wieder der therapeutische Ansatz beleuchtet, wie zum Beispiel die Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie. Hinzu kommen unter anderem die Themen hypnotische Sprachmuster, Familie und Partnerschaft, Teamkompetenz, systemische Beratung sowie die Grundformen der Angst. Zum Ende des Fernkurses Psychologischer Berater / Personal Coach stehen Krisenintervention, Konflikte und Konfliktarbeit und natürlich der Weg in die Selbstständigkeit auf dem Lehrplan.

Ergänzendes Seminar

Um das Gelernte zu vertiefen, können sich Teilnehmer für ein mehrtägiges Seminar anmelden. Bei diesen bereiten professionelle Coaches und Berater Interessierte auf die Praxis vor und geben nützliche Tipps zur Existenzgründung. Die Teilnahme an dem Blockseminar ist freiwillig und nicht in den Kursgebühren enthalten.

Premium Partner Institute